Pferde

GJX 2000

Ich bin das coolste Mitglied der Ponyfamilie, denn ich bin nicht nur ein tolles Therapiepferd, sondern auch ein gutes Turnierpony. Preise gewinne ich natürlich auch wegen meiner Charakterstärke und meiner Schönheit. Essen gehört zwar definitiv zu meiner Lieblingsbeschäftigung, aber natürlich sieht man mir das nicht an. Außerdem liebe ich Kunststücke, davon kann ich auch schon wirklich viele.

Mona

ist mein Name und ich bin die Chefin der Ponybande, außerdem die allerälteste mit der meisten Erfahrung. Trotz meines stolzen Alters bin ich topfit und mache jeden Unsinn mit. Böse Zungen behaupten, dass ich immer sturer werde umso älter ich werde. Das halte ich für ein Gerücht. Ich stehe einfach nur für meine Überzeugungen ein.

Sigi

ich bin sicher der Schönste hier in diesem Stall, alleine durch meine außergewöhnliche Fellbarbe. Besonders liebe ich es, geputzt zu werden, deswegen lege ich mich manchmal auch extra in die Lacke. Bodenarbeit und Voltigieren finde ich toll, alleine ausreiten ist manchmal ein bisschen gruselig. Nicht dass mich noch ein Säbelzahntiger frisst.

Freya

Die Oberzicke hier im Stall bin sicher ich, aber süß bin ich auch. Ich bin halt eine Stute und ein Pony, da darf man schon mal ein bisschen Prinzessin sein. Dafür bin ich schnell wie der Wind, wenn man mich lässt, und halte locker mit den Großen mit. Langsam ist ja auch langweilig. Wie heißt es so schön: „Wer bremst verliert“.

Gisela

heiße ich zwar wirklich, aber du darfst mich ruhig „Gisi“ nennen. Obwohl ich nur ein Auge habe und auch schon zu den älteren Damen zähle, mache ich meinen Job ganz toll. Ich möchte einfach allen zeigen, dass eine Beeinträchtigung keineswegs ein Hindernis im Leben ist und man trotzdem seinen Weg gehen kann. Und das tue ich sehr gerne, vor allem draußen mit all meinen Therapiekindern.

Emil

Ich bin der jüngste Zuwachs hier im Stall und lerne noch wie ich mich als braves Therapiepferd in die Gemeinschaft einbringen kann. Ein bisschen darf ich ja schon mitarbeiten, und das macht mir wirklich großen Spaß. Einen kräftigen Noriker-Friesen Mischling mit seinem ruhigen, ausgeglichen Wesen kann nämlich nichts so leicht aus der Ruhe bringen.

Dr. Slew

Natürlich bin ich das edelste Pferd hier, bin ja auch ein Vollblut. Das glauben zwar viele nicht, weil ich immer so entspannt bin, aber ich kann schon richtig Gas geben. Vor allem beim Springen oder bei den Turnieren auf der Geländestrecke lass ich mir gerne den Wind um die Nase wehen.
Ich kann mich sehr gut auf Menschen einstellen, und wenn ich mal Vertrauen zu dir habe, dann tue ich alles für dich.

Klopfer

Das knuffigste Pony hier bin ganz sicher ich. Am liebsten gehe ich mit den Kindern am Feldweg, da kann ich auch ab und zu heimlich einen Grashalm naschen. Außerdem kann ich natürlich auch alle anderen Sachen wie Dressur und Springen, wobei mir geknuddelt werden und putzen am besten gefällt.

Baci

Mein richtiger Name ist eigentlich Bacardi, aber Baci find ich auch süß.
Auch ich gehöre zu den ganz Jungen im Therapieteam und muss noch ein bisschen was lernen. Aber Ponyführen und ab und zu eine Therapie mache ich wirklich schon vorbildhaft. Auspowern darf ich mich dann bei meinem Frauchen, die mit mir ganz viel unternimmt. Am meisten ist sie stolz drauf, dass ich so gut und hoch springen kann. Das ist aber auch wirklich ne coole Sache dieses Springen.

Luna und Lorelei

Wir zwei sind erst seit ein paar Monaten im Pferdehof Spirit zu Hause.
Meine Mama Luna arbeitet im Reitunterricht und in der Therapie mit, damit sie wieder ihre sportliche Figur zurück bekommt. Währenddessen mach ich immer mächtig viel Unsinn. Aber das nimmt mir keiner übel, weil ich ja so knuffig bin und noch so klein. Wenn mir das Spazierengehen am Feldweg zu fad wird, dann leg ich mich einfach auf die Straße. irgendwer wird mich schon nach Hause bringen.

Krümel

Mein Name passt perfekt zu meiner lustigen Farbe, als ob mich jemand angekrümelt hätte. Am liebsten lass ich mich beim Putzen verwöhnen. Aber auch in den Reitstunden und in der Therapie passe ich mit meiner sensiblen Art immer gut auf meine kleinen Reiter/innen auf.

Sammy

Ich bin ein Haflinger vom alten Schlag und war früher ein richtiges Kutschpferd. Beim Reiten bin ich immer richtig brav und motiviert. Man sieht es mir vielleicht auch ein bisschen an, dass ich am liebsten den ganzen Tag fressen würde. Durch meinen kugeligen Bauch tue ich mir noch etwas schwer lange zu galoppieren, aber ich arbeite hart an meiner Figur.

Camillo

Da ich noch recht jung bin, lerne ich gerade, ein richtig gutes Therapie -und Reitpferd zu werden. Das macht aber auch richtig Spaß, weil jeden Tag kann ich etwas Neues entdecken oder lernen. In der Bodenarbeit bin ich inzwischen schon ein richtiger Profi im Stall. Und die anderen Kleinigkeiten mache ich durch mein extrem gutes Aussehen wieder wett.

Brownie

Als Konik bin ich ein waschechtes Wildpony aus Polen. Dadurch bringt mich nicht so schnell was aus der Ruhe und ich bin immer entspannt. Manchmal schon fast etwas zu entspannt, wenn es ums schneller reiten geht. Da müssen sich meine Reiter/innen mitunter schon etwas anstrengen. Ausreiten und ein bisschen Springen macht mir aber auch richtig viel Spaß.

Fin

Ich bin einfach zuckersüß, fast wie ein kleines Einhorn, sagen die Kinder immer. Was meinem besten Freund Brownie manchmal an Motivation beim Galoppieren fehlt, hab ich dafür doppelt. Schritt reiten ist halt auch nicht so lustig wie Traben und Galoppieren, finde ich.